Heinz Rudolf Kunze

text

Heinz Rudolf Kunze wurde 1956 Espelkamp geboren und lebt heute in der Nähe von Hannover. Ab 1975 studierte er Germanistik und Philosophie in Münster und Osnabrück und beendete es mit dem Ersten und Zweiten Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien. Er ist ein bekannter deutscher Schriftsteller, Rocksänger, Liedermacher, und Musicaltexter/-übersetzer. Im Wintersemester 2007/2008 ist er als Gastdozent an der FH Osnabrück im Studiengang Popularmusik, im Bereich Lyrics tätig. 1980 beginnt Kunze seine künstlerische Karriere mit einem erfolgreichen Beitrag beim deutschen Pop-Nachwuchs-Festival in in Würzburg.

Ein Jahr später schließt er seinen ersten Plattenvertrag ab und veröffentlicht sein Debütalbum Reine Nervensache, worauf die erste Deutschlandtour startet. Nur wenige Zeit später, 1985, erscheint die Single DEIN IST MEIN GANZES HERZ – sie erlangt kurz nach Veröffentlichung Goldstatus. Darauf folgen mehrere Deutschland-Tourneen, die längste 1987 mit 70 Konzerten. Kunze veröffentlicht bis heute 24 Studioalben. Ebenfalls im Jahr 1987 erhält Kunze den Auftrag, das deutsche Libretto für das Musical LES MISÉRABLES nach Victor Hugo zu schreiben. 1993 wird diese Version in Österreich mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Weitere Arbeiten für Musicals, u. a. MISS SAIGON (1994), Webers JOSEPH (1996) oder RENT (1999), folgen, für deren Übersetzungen er ebenfalls Preise erhält. Im Jahr 2003 hat das erste Musical aus seiner Feder Premiere in Zusammenarbeit mit Heiner Lürig – EIN SOMMERNACHTSTRAUM.

2010 feiert Kunze sein 30-jähriges Bühnenjubiläum, ein Jahr später feiert er gemeinsam mit seinen Fans auf Tournee. In der gesamten Zeit wurde er mehrfach ausgezeichnet: Den ersten Preis erhielt Kunze 1978 mit dem Förderpreis seiner Heimatstadt Osnabrück. 1982 folgten der WillyDehmel-Preis und der Berliner-Wecker-Kleinkunstpreis. Weiterhin erhielt er den Deutschen Schallplattenpreis der Phono-Akademie (1983), den RTL-Sonderlöwen in der Sparte „Neues deutsches Lied“ (1987), die Goldene Stimmgabel (1987), den Fred-Jay-Preis – der Texter-Preis der GEMA (2000), den Kunstpreis der Stadt Osnabrück (2000) sowie mehrfach die Goldene Stimmgabel (1986, 1999, 2007). 2013 erscheint das erfolgreiche Studioalbum STEIN VOM HERZEN, das Platz 18 der Media-Control-Charts erreichte. Die Single-Auskopplung HALLO HIMMEL hielt sich ganze 9 Wochen auf Platz 1 der konservativen Airplay Charts.

Fotocredit: Jim Rakete